Medical

MEDICAL

MEDICAL-Masken haben unterschiedliche Funktionen, Standards und Zielsetzungen.

Eine solche MEDICAL-Maske kann entweder ein medizinisches Einweggerät (chirurgische Maske) oder eine individuelle Atemschutzmaske (gem. PSA) sein, die vom Pflegepersonal und/oder dem ansteckenden Patienten getragen wird.

Je nach Art schützt sie vor der Übertragung von Infektionserregern über Aerosole, Partikeln und Tröpfchen. Je nach Norm und Schutzklasse verhindert sie die Kontaminierung durch Bakterien und Viren.

Der wichtigste Punkt, den es zu beachten gilt, ist, dass chirurgische Masken nur vor infektiösen Tröpfchenerregern schützen, während chirurgische Atemschutzmasken auch vor dem Einatmen von infektiösen Erregern schützen.

Nachfolgend aufgeführt sind MEDICAL-Maskentypen die in den Richtlinien der WHO, CDC, FDA und ECDC als PSA-Atemschutz für medizinisches Personal bei der Pflege oder im Umfeld eines verdächtigen oder bestätigten COVID-19-Patienten empfohlen werden.

Chirurgische Masken sind ausschließlich medizinische Einwegprodukte.
Chirurgische Atemschutzmasken können je nach Bauart wiederverwendbar sein
und können auch über ein Ventil zum Ausatmen verfügen um den Benutzerkomfort zu verbessern.
Bei wiederverwendbaren filtrierenden chirurgischen Atemschutzmasken ist es möglich den gesättigten Filter zu ersetzen.

Chirurgische Masken und Atemschutzmasken gibt es in verschiedene Größen die sich an die Morphologie des Trägers anpassen lassen.

Es gibt weiterhin Modelle mit Augenabdeckung, wenn ein Augenschutz erforderlich ist und werden als medizinische Integral- oder Vollmasken bezeichnet.